Datenschutzerklärung

Eigentlich hatte ich nicht vor, irgendwelche Daten zu sammeln. Wenn ich irgendwann einen Newsletter anbiete, dann die Mailadresse, wenn mich einer direkt anmailt, okay – doch ansonsten…??? Ich habe dafür keine weitere Verwendung und ich habe auch nicht vor, irgendwelche Daten weiterzugeben. Hiermit könnte dieser Text schon enden, doch so einfach ist es leider nicht.

Für mich war es sehr seltsam, dass ich plötzlich – ohne überhaupt einen Anmeldebutton zu haben – in meiner Benutzerdatenbank Abonnenten fand, was mir ja einerseits sehr schmeichelte, was jedoch erst vorgesehen war, wenn ich einen Newsletter habe. Nun, es gibt zum Beispiel Programme, über die man Seiten abonnieren kann – und auf einmal stellt der verdutzte Blogbetreiber (also ich) fest, dass er „im Besitz“ einiger Mailadressen ist. Alleine daran sieht man, dass es viel schneller gehen kann als man überhaupt vor hat, dass über eine Homepage persönliche Daten bei einem Webseitenbetreiber landen.

Nicht nur das: Viele Dienste sammeln automatisch irgendwelche Daten. Selbst wenn „privater Modus“ im Browser aktiviert wurde, hinterlässt alles im Internet Daten. Zu den persönlichen Daten gehören nicht nur Name, Anschrift oder Bestelldaten aus Onlineshops. Dienste wie Google Analytics, IP Adressen aus Server Statistiken, Plugins (die man als reiner Internetsurfer nicht mal sehen muss), Facebook Like Buttons usw. – überall werden personenbezogene Daten gespeichert. Auch ohne Anmeldung, trotz Löschung der Cookies. Hacker können hier wahrscheinlich viel besser Auskunft geben, da es zu „ihrem Geschäft“ gehört, das zu verhindern bzw. zu verschleiern, wer sie sind.

Da das alles ein sehr heikles Thema ist, gibt es nun auf dieser Seite eine Datenschutzerklärung. (Mit einer „wir“-Bezeichnung, da ja irgendwie nicht nur ich daran beteiligt bin.)

 

Welche personenbezogenen Daten wir und warum wir sie sammeln

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Wie lange wir deine Daten speichern

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

 

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

 

Wohin wir deine Daten senden

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.

 

Um es noch einmal deutlich zu machen:

Ich, Yvonne Hensgen, die diese Homepage bzw. diesen Blog betreibt, sammele nur bewusst Daten, zu denen du „ist ok“ gesagt hast. Was jedoch lediglich bei Kommentaren, bei einem direkten Kontakt per E-Mail oder bei der Anmeldung zu meinem Newsletter der Fall ist.

All diese Daten verwende ich „zweckgebunden“, also indem ich dir zum Beispiel bei einer E-Mail auch an deine E-Mail antworte. Ich gebe deine Mailadresse, deinen Namen usw. nicht weiter und lösche gewöhnlich von mir aus Mails bereits nach der Beantwortung, wenn kein weiterer Mailwechsel stattfindet und ich dementsprechend deine Daten nicht mehr brauche.  Zum Kommentieren musst du dich nicht anmelden. Als Spamschutz und als Schutz vor beleidigenden, diskriminierenden und anderen Kommentaren, die hier eindeutig nicht hingehören (konstruktive Kritik ist natürlich erlaubt!), habe ich es so eingestellt, dass ich die Kommentare frei geben muss. Bei der Anmeldung zu meinem Newsletter kannst du dich jederzeit abmelden. Auch hier gilt : Deine E-Mail-Adresse usw. werden dann umgehend gelöscht.

Diese Seite setzt Cookies, die notwendig sind, wenn du einen Kommentar usw. hinterlässt. Standartmäßig setzen die meisten Homepages Cookies.
Willst du die möglichst schon beim Schließen des Browsers loswerden, gehe in die Einstellungen / Internetoptionen deines Browsers (wenn du nicht ohnehin bereits den privaten Modus an deinem Browser eingeschaltet hast). Bei einigen Browsern musst du noch etwas wie „Datenschutz“ anklicken, bei anderen ist es schon sofort zu sehen, wo du Cookies löschen kannst. Auch Offline-Webseiteninhalte, den Verlauf usw. kannst du in diesen Einstellungen löschen.

 

Ich kann nicht 100% verhindern, dass andere Dienste deine Daten in irgendeiner Form speichern. (Jeder, der hier das Gegenteil behauptet, hat keine Ahnung vom Internet.) Aber ich gebe mir Mühe, dass dies so wenig wie möglich geschieht, indem ich zum Beispiel überflüssige Scherze wie Facebook-Links  hier auf der Homepage vermeide.