Corona, ein großer Reset, die neue Weltordnung und Leute, die sich „Querdenker“ nennen

Es ist wirklich interessant, was da alles im Umlauf ist. All die Jünger der Anti-Neue-Weltordnung-Bewegung sehen sich durch Schwabs „great Reset“ und Corona bestätigt und bringen Sachen in Verbindung, auf die ich nicht mal in meinen wildesten Träumen komme. Und die sind schon oft recht wirr. Schon alleine bei meinem zweiten Satz dürfte ich mir mit einem Schlag viel Kritik, Gegenworte und auch Feinde einhandeln, aber ganz ehrlich: Es macht keinen Spaß, bei jeder Gelegenheit mit diesem Kram belästigt zu werden und immer wieder aufs Neue festzustellen, dass eine echte Diskussion absolut nicht möglich ist. Bringt man ein Argument gegen dieses Gefüge vor, das das gegenüber zumindest um Nachdenken bringen müsste, werden stattdessen die nächsten absonderlichen Scheinargumente vorgebracht:

Stop talking bullshit!
Bildquelle: Shutterstock

Corona ist ja eigentlich die Grippe, die „normale Grippe“ ist eh ausgestorben. Hmmm??? Augrund welcher Datenlage? Fakten? Ach so, weil die Zahlen der Grippe zurückgegangen sind? Jo, könnte auch am Social Distancing liegen, oder? Außerdem ist das ein Phänomen, das jedes Jahr auftritt.

Ah, habe also gar nichts verstanden. Da soll ein Great Reset dank Corona erfolgen und die Reichen noch reicher werden, während den Armen nichts mehr bleibt und der Mittelstand ausgerottet wird. Das ist die Neue Weltordnung. Ihr meint nicht den Song von Ministry von 1989? Nö? Habt Ihr dann wenigstens das Buch mit dem Titel „The Geat Reset“ von Schwab gelesen? Auch nicht? Ja, worüber unterhalten wir uns dann bitteschön?

Ach so, ich habe es immer noch nicht kapiert. Bill Gates will alle ausspionieren, deswegen kommt die Zwangsimpfung. Ja, ich  schaue das auch misstrauisch an, weil so schnell gleich mehrere Impfstoffe auf dem Markt sind, obwohl Medikamente gewöhnlich eine längere Testphase haben. Aber das mit dem Chip ist doch ein mieser Karnevalsscherz, oder etwa nicht? Nö??? Also echt jetzt – wenn Bill Gates allen Ernstes alle ausspionieren wollte, hätte er einen Chip nötig? Auf der ganzen Welt werden Microsoft-Produkte verwendet und wenn Ihr es nicht macht, schleppen Eure Kinder eine X-Box an. Aaah, deshalb verwendet Ihr kein Windows 10.  Ihr wollt nicht von Firmen ausspioniert werden, von keiner! Kann ich verstehen, aber weshalb benutzt Ihr dann Android-Handys oder Apple-Produkte?  Die Google-Suche? Facebook? What’s App? Sonstige kostenlosen Apps? Oh, und bei den Einkäufen muss die Payback-Karte gezückt werden. Sorry, das ist inkonsequent und unüberlegt, was das alles wirklich zu einem Witzargument macht.

Oh, Klage, weil da nutzlose Tests benutzt werden?  Gegen Berater? Berater entscheiden nicht, aber das ist wohl egal. Eine Sammelklage in den USA? Huuuh, zeig mir mal die rechtlichen Grundlagen, wie das hier in Deutschland nützen könnte. Ich enthalte mich jetzt jeden weiteren Kommentars, die Homepage des Anwalts findet man problemlos im Internet. Und wer sich da eine goldene Nase verdient, vollkommen egal, ob das rechtlich Sinn ergibt oder nicht, das kann dann jeder nach etwas Lesearbeit selbst beurteilen, wenn er denken kann und will.

Bildquelle: Shutterstock

Also nochmal: Worüber unterhalten wir uns denn bitteschön?
Um das, was irgendwelche Rübennasen in Facebook verbreiten?  Sorry, aber ich glaube nicht der „wissenschaftlichen Quelle“ Facebook.

Weshalb nennen sich so viele eigentlich „Querdenker“? Hab ich da auch schon wieder was verpasst?
Also quer denkt da keiner, denn „quer“ würde bedeuten, dass man verschiedene Quellen zu rate zieht. Und das Denken bezweifele ich ebenfalls, es ist eher ein „denken lassen“ bzw. sich sagen lassen, was man denken soll. Mich erinnert das alles an eine seltsame Weltuntergangssekte, die sich immer neue Glaubenssätze einfallen lässt, um die Anhänger immer tiefer in das Gestrüpp von Halbwahrheiten und Verdrehungen zu ziehen, allgemein kann man das auch als „Gehirnwäsche“ bezeichnen.

Um es nochmal klar zu sagen:
Ich schaue mir auch vieles an und wundere mich, hinterfrage und finde einiges auch nicht gut. Zum Beispiel finde ich allgemein die Kommunikation oder begründende Informationen, weshalb, wieso und warum etwas sonstwie getan werden soll,  nicht befriedigend. Für mich ist das jedoch trotzdem kein Grund, irgendwelchen falschen Predigern hinterher zu laufen und das dann unüberlegt weiterzuverbreiten.
Ich bin kein guter Mensch, denn ich wünsche mir allmählich, dass einer der ganz großen Herumposauner Corona kriegt, aber bitte heftig… Sterben muss er ja nicht, aber vielleicht wird dann endlich mal das Denken aktiviert!

Remember: SELBSTDENKEN IST SEXY!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.